Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung von iStock stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Fortfahren

Über uns

Über uns

Willkommen bei iStock, dem weltweit führenden Internetanbieter lizenzfreier Stock-Bilder, Medien- und Designelemente. Hier tauschen sich Künstler, Designer und Fotografen aus aller Welt untereinander aus. Als iStock im Jahr 2000 an den Start ging, waren gerade mal ein paar Fotos verfügbar. Heute bieten wir Vektorgrafiken, Videos, Musik und Toneffekte.

Bilder, Videos und Sounds von iStock sind lizenzfrei  11

Registrieren

Was sind Stockfotos?

Wo kommen die vielen Bilder her, die man täglich in Zeitschriften, auf Verpackungen, in Werbeanzeigen, auf Postern, im Internet oder im Fernsehen sieht? Die wenigsten davon wurden für ein spezifisches Produkt oder einen bestimmten Verwendungszweck geschaffen – meistens handelt es sich um Archivfotos. Das sind vorgefertigte Bilder, die man kaufen und für alle möglichen Zwecke einsetzen kann. Zum Beispiel für Werbung, Zeitschriftenartikel oder einen privaten Blog. Bei iStock findet man aber nicht nur Fotos, Videos und Grafiken, sondern auch Flash-und Audiodateien, sowie Design-Elemente wie Buttons, Banner und Hintergründe. Sie bilden das Rohmaterial, aus dem individuelle Entwürfe und kreative Projekte entstehen.

Geschichte von iStock

Wer sich im Jahr 2000 digitale Stock-Fotos besorgen wollte, musste CD-ROMs kaufen. Dann kam iStock ins Spiel – und seitdem gehört diese Art der Bildverbreitung der Vergangenheit an. Anstatt CD-ROMs mit Kopien digitaler Daten zu verkaufen, stellte iStock Bilder kostenlos ins Internet. Es dauerte nicht lange, bis eine kreative Community um diese bahnbrechende Idee herum entstand. Webdesigner waren begeistert und luden so viele Bilder herunter, wie sie nur konnten. Einige von ihnen besaßen Digitalkameras und begannen, eigene Bilder hochzuladen. Als unsere monatlichen Kosten für die Bandbreitennutzung schließlich auf über 10.000 USD stiegen, fragten wir die Mitglieder der iStock-Community, ob sie bereit wären, für den Download der Bilder zu bezahlen. Die Antwort fiel überwiegend positiv aus.

Im Jahr 2002 begann iStockphoto, Credits zu verkaufen. Nun konnte man hochauflösende Bilder für weniger als einen Dollar kaufen, und der jeweilige Künstler erhielt eine Lizenzgebühr. Diese Art der Abwicklung war komplett neu. Einige nannten das Konzept 'Microstock', wir nennen es nur iStock.

iStock hat die Saat für eine neue Branche ausgebracht, die heute Millionen von Dateien, Millionen von Mitgliedern und zigtausenden von Künstlern umfasst, die uns Bilder, Grafiken, Videos, Sounds und mehr zusenden. Aber die Grundidee bleibt dieselbe: Jeder überall auf der Welt kann kostenlos beitreten, um digitalen Medien zu suchen oder eigene Werke zu verkaufen. Es ist eine echte Demokratisierung der Agentur-Branche.

Noch kein Mitglied?Registrieren